Aufrufe
vor 2 Jahren

Digitale Transformation | DE

  • Text
  • Digital
  • Transformation
  • Cycle
  • Architecture
  • Digitalen
  • Digitale
  • Unternehmen
  • Enterprise
  • Disziplin
  • Technologien
Operationalisierung in der Praxis

Executive Summary Die

Executive Summary Die Digitale Transformation ist in vollem Gange. Unternehmen, die sich ihr nicht stellen, werden mittel- bis langfristig durch Quereinsteiger und digitalisierte Konkurrenten verdrängt werden. Wer sich ihr jedoch stellt, ebnet für sich den Weg, auch künftig im Wettbewerb zu bestehen und möglicherweise neue Geschäftsfelder zu erschließen. Eine optimale Ausrichtung auf die Digitale Transformation ist nicht einfach zu erreichen: Zum einen muss in den Unternehmen durchgängig das Bewusstsein für die Digitale Transformation vorhanden sein, angefangen beim obersten Management, das dieses vorleben und einfordern muss, und zum anderen müssen die Unternehmen ihre eigene Digitale Reife kennen. Wichtigster Treiber für die Digitale Transformation ist die Customer Experience, denn das Kundenerlebnis ist heute das wichtigste Differenzierungsmerkmal für Produkte und Unternehmen. Daher ist ein Customer Experience Management die Basis für die Digitale Transformation. Die Customer Experience wirkt auf allen Ebenen der Digitalen Transformation und erfordert ein radikales Umdenken. auf operativer Ebene entwickelt, das in eine organisatorische Transformation eingebettet ist. Dabei richtet sich der Digital Transformation Cycle explizit an klassische Enterprises und nicht an Start-up-Unternehmen. Die Wirkungsgrundlage des Digital Transformation Cycle ist die genannte Customer Experience, die unter Einbindung neuer Technologien einen Perspektivenwechsel hin zur Kundensicht vornimmt. Digitale, mit dem Internet vernetzte Geschäftsmodelle entstehen, die ein Aufbrechen der bestehenden IT-Struktur erfordern. Für das dazu nötige fundamentale Umdenken liefert der Digital Transformation Cycle neue methodische Ansätze. Er unterteilt die Digitale Transformation in sechs Disziplinen, die jeweils ein definiertes Vorgehen und eine verantwortliche Rolle beinhalten, spezielle Fähigkeiten benötigen und ein spezifisches Ergebnis erzeugen. Die Disziplinen resultieren aus den Grundthesen und setzen diese um. Dabei wirkt die Customer Experience auf jede Disziplin des Cycles. Zudem ermöglicht und fördert der Digital Transformation Cycle die Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams mit einer digitalen Ausrichtung. Als ganzheitlicher Veränderungsprozess spielt sich die Digitale Transformation auf organisatorischer wie auf operativer Ebene ab. Mit dem Digital Transformation Cycle haben wir auf Basis von drei Grundthesen ein Vorgehen für die Umsetzung der Digitalen Transformation Beispiele aus verschiedenen Branchen illustrieren das Vorgehen anhand von konkreten Anwendungsfällen und eines realen Projekts. Lassen Sie uns gemeinsam den Weg der Digitalen Transformation gehen. Wir navigieren Sie erfolgreich zum Ziel. 6

You’ve got to start with the customer experience and work back toward the technology – not the other way around. Steve Jobs Das digitale Tripel 1 Digitale Kundenerlebnisse Produkte und Dienste sind stark auf den wirklich erfahrbaren Kundennutzen und die neue Art des Kundenverhaltens ausgerichtet. Mit der konsequenten Einbindung kundennaher Technologien entstehen digitale Kundenerlebnisse. 2 Digitale Geschäftsmodelle Die technologische und fachliche Vernetzung mit dem Kunden ermöglicht neue digitale Geschäftsmodelle, deren Produkte und Dienste schnell verfügbar sind und sich den Marktveränderungen leicht anpassen lassen. 3 Digitale Unternehmen Die Cloud sprengt die Grenzen der Unternehmens-IT und ermöglicht eine globale Vernetzung mit dem Kunden, neuen Partnern und neuen Technologien. Eine darauf abgestimmte IT-Governance ist der Schlüssel, erfolgreich ein digitales Unternehmen zu schaffen. 7

msg

01 | 2018 public
02 | 2017 public
01 | 2017 public
02 | 2016 public
01 | 2016 public
02 | 2015 public
01 | 2015 public
01 | 2014 public
01 | 2014 msg systems study
01 | 2015 msg systems Studienband
Future Utility 2030
Lünendonk® Trendstudie
Digitale Transformation | DE
Digital Transformation | EN
DE | inscom 2014 Report
EN | inscom 2014 Report

msgGillardon

02 | 2018 NEWS
03 | 2016 NEWS
02 | 2016 NEWS
01 | 2016 NEWS
03 | 2015 NEWS
02 | 2015 NEWS
01 | 2015 NEWS
02 | 2014 NEWS
01 | 2014 NEWS
02 | 2013 NEWS
01 | 2012 NEWS
02 | 2011 NEWS
01 | 2010 NEWS
MaRisk
01 | 2017 banking insight
01 | 2015 banking insight
01 | 2014 banking insight
01 | 2013 banking insight
01 | 2012 banking insight
02 | 2011 banking insight
01 | 2011 banking insight
01 | 2010 banking insight
2018 | Seminarkatalog | Finanzen

Über msg



msg ist eine unabhängige, international agierende Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern. Sie bietet ein ganzheitliches Leistungsspektrum aus einfallsreicher strategischer Beratung und intelligenten, nachhaltig wertschöpfenden IT-Lösungen für die Branchen Automotive, Banking, Food, Insurance, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics sowie Utilities und hat in über 35 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Branchenspezialist erworben.

Die Bandbreite unterschiedlicher Branchen- und Themenschwerpunkte decken im Unternehmensverbund eigenständige Gesellschaften ab: Dabei bildet die msg systems ag den zentralen Kern der Unternehmensgruppe und arbeitet mit den Gesellschaften fachlich und organisatorisch eng zusammen. So werden die Kompetenzen, Erfahrungen und das Know-how aller Mitglieder zu einem ganzheitlichen Lösungsportfolio mit messbarem Mehrwert für die Kunden gebündelt. msg nimmt im Ranking der IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland Platz 7 ein.


© 2018 by msg systems ag - powered by yumpu Datenschutz | Impressum