Aufrufe
vor 2 Jahren

Digitale Transformation | DE

  • Text
  • Digital
  • Transformation
  • Cycle
  • Architecture
  • Digitalen
  • Digitale
  • Unternehmen
  • Enterprise
  • Disziplin
  • Technologien
Operationalisierung in der Praxis

Impressum © msg systems

Impressum © msg systems ag, Ismaning/München, 2015 Alle Rechte, auch für die Übersetzung in fremde Sprachen, vorbehalten. Kein Teil dieses Werkes darf ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers in irgendeiner Form, auch nicht zum Zwecke der Unterrichtsgestaltung, reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Herausgeber: msg systems ag Autoren: Lisa Daske, Ralf S. Engelschall, Carol Gutzeit, Rafael Kansy, Achim Müller, Michael Schäfer, Erwin Wacha (msg Applied Technology Research) Redaktion: Susanne Koerber-Wilhelm, msg systems ag Design, Layout und Grafiken: msg systems ag Danksagung Im Namen der Autoren bedanke ich mich bei allen, die ebenfalls an der Entwicklung des Dokuments mitgewirkt haben. Ohne sie wäre eine Fertigstellung nicht möglich gewesen. Diese sind: Dennis Bayer, Bernd Endras, Detlef Groth, Stefan Haustein, Volker Karge, Rudolf Koster, Ralf Neubauer, Marcus Ranz, Volker Reichenbach, Mark-W. Schmidt und Christian Schmitz. Ralf S. Engelschall, msg Applied Technology Research

Vorwort Die Digitalisierung verändert Wirtschaft und Gesellschaft maßgeblich. Unternehmen aller Branchen sind gefordert, diese Entwicklung mitzugestalten, statt sich von ihr überholen zu lassen. Natürlich gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Branchen: So sind etwa Telekommunikationsanbieter und Energiedienstleister teilweise schon weiter als Banken und Versicherer. Zurücklehnen kann und darf sich dennoch niemand. „Kurze Lunte, lauter Knall“ – so lautet das Risiko-Credo für viele. Als Folge der Digitalisierung treten neue Wettbewerber wie Google, Apple, Amazon oder Facebook auf den Plan. Sie sind Profis im digitalen Geschäftsverkehr, nah am Kunden und können dadurch ihren Nutzern auch Produkte anbieten, mit denen sie nichtdigitalisierten Unternehmen verschiedenster Branchen und in kürzester Zeit Konkurrenz machen. Seien es das selbstfahrende Auto, an dem Google arbeitet, oder Versicherungsprodukte bei Amazon. Damit stellen sie für die etablierten Unternehmen eine nicht zu unterschätzende Gefahr dar, liefern aber gleichzeitig Chancen für neue Geschäftsmodelle und -felder. Wie können Unternehmen damit umgehen? Unsere Kunden sagen meistens: „Digitale Transformation: gerne, aber wie genau?“ Wir sind überzeugt: Die richtige Methode ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Das vorliegende Whitepaper präsentiert mit dem Digital Transformation Cycle ein konkretes Vorgehensmodell, wie Sie als Unternehmen die Digitalisierung von der Idee bis hin zur nachhaltigen Lösung im Rahmen Ihrer Enterprise-Architektur auf operativer Ebene sinnvoll umsetzen können. Digitalisierung bedeutet aus unserer Perspektive vor allem, die Kundensicht in den Fokus zu rücken – die Customer Experience, die zur digitalen und innovativen Customer Journey wird. Geschäftsmodelle sind künftig viel stärker auf den Kundennutzen und die neue Art des Kundenverhaltens auszurichten. Die Nutzerperspektive konsequent einzunehmen, ist für die Unternehmen teilweise sehr herausfordernd. Dennoch ist sie notwendig, um das eigene Geschäftsmodell adäquat weiterentwickeln zu können. Der Digital Transformation Cycle beschreibt, wie Unternehmen eine digitale Vision für ein Produkt oder einen Service in einem interdisziplinären Transformationsprojekt entwickeln und diese danach mit Hilfe von IT tatsächlich umsetzen können. In unterschiedlichen Anwendungsfällen und Projekten wurde das Vorgehen bereits erfolgreich von uns einund umgesetzt. Daher haben wir uns entschieden, den Digital Transformation Cycle einem breiteren Publikum vorzustellen und damit eine Hilfestellung zur konkreten Umsetzung der Digitalen Transformation anzubieten. Warten Sie nicht länger! Wer die Digitale Transformation jetzt angeht, hat die Chance, mit ihr zu wachsen. Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre! Frank Plechinger Vorstand msg 3

msg

01 | 2018 public
02 | 2017 public
01 | 2017 public
02 | 2016 public
01 | 2016 public
02 | 2015 public
01 | 2015 public
01 | 2014 public
01 | 2014 msg systems study
01 | 2015 msg systems Studienband
Future Utility 2030
Lünendonk® Trendstudie
Digitale Transformation | DE
Digital Transformation | EN
DE | inscom 2014 Report
EN | inscom 2014 Report

msgGillardon

03 | 2016 NEWS
02 | 2016 NEWS
01 | 2016 NEWS
03 | 2015 NEWS
02 | 2015 NEWS
01 | 2015 NEWS
02 | 2014 NEWS
01 | 2014 NEWS
02 | 2013 NEWS
01 | 2012 NEWS
02 | 2011 NEWS
01 | 2010 NEWS
MaRisk
01 | 2017 banking insight
01 | 2015 banking insight
01 | 2014 banking insight
01 | 2013 banking insight
01 | 2012 banking insight
02 | 2011 banking insight
01 | 2011 banking insight
01 | 2010 banking insight
2016 | Seminarkatalog | Finanzen

Über msg



msg ist eine unabhängige, international agierende Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern. Sie bietet ein ganzheitliches Leistungsspektrum aus einfallsreicher strategischer Beratung und intelligenten, nachhaltig wertschöpfenden IT-Lösungen für die Branchen Automotive, Banking, Food, Insurance, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics sowie Utilities und hat in über 35 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Branchenspezialist erworben.

Die Bandbreite unterschiedlicher Branchen- und Themenschwerpunkte decken im Unternehmensverbund eigenständige Gesellschaften ab: Dabei bildet die msg systems ag den zentralen Kern der Unternehmensgruppe und arbeitet mit den Gesellschaften fachlich und organisatorisch eng zusammen. So werden die Kompetenzen, Erfahrungen und das Know-how aller Mitglieder zu einem ganzheitlichen Lösungsportfolio mit messbarem Mehrwert für die Kunden gebündelt. msg nimmt im Ranking der IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland Platz 7 ein.


© 2018 by msg systems ag - powered by yumpu Datenschutz | Impressum