Aufrufe
vor 3 Jahren

DE | inscom 2014 Report

  • Text
  • Innovation
  • Versicherer
  • Digital
  • Unternehmen
  • Digitale
  • Transformation
  • Digitalisierung
  • Prozesse
  • Global
  • Deutschland
  • Versicherungsbranche
Digitale Innovation in der Versicherungsbranche

Digital Innovation –

Digital Innovation – Vortrag Hans Zehetmaier Hans Zehetmaier, Vorstandsvorsitzender, msg systems ag Digital Transformation – Innovationstreiber für die Versicherungswirtschaft „Die digitale Transformation wird Gesellschaft und Wirtschaft massiv verändern.“ Nachdem die Digitalisierung der Gesellschaft bereits weit fortgeschritten ist, folgt nun die Durchdringung der Wirtschaft. Digitale Transformation verändert schrittweise das Fundament jedes Unternehmens und führt zu einem Wandel des Verständnisses des Geschäfts – je nach Markt, Branche und Sparte müssen die künftigen Geschäftsmodelle unterschiedlich ausgerichtet werden. Mit einheitlichen Technologien – Netze, Endgeräte und Software –, die branchenübergreifend zur Verfügung stehen, ist bereits eine wesentliche Voraussetzung erfüllt. Eine besondere Rolle spielen dabei leistungsfähige Tools zur Datenanalyse, denn Daten sind die neue Währung im Internet und die Basis zukünftiger Geschäftsmodelle. Auch in der Versicherungsbranche entscheiden Digitalisierung und Innovationen in Zukunft über Sein oder Nicht-Sein. Der Startschuss für einen tief greifenden Paradigmenwechsel hin zur vernetzten digitalen Versicherung ist gefallen. Wichtige Treiber der Digitalisierung sind technologiebasierte Megatrends wie Mobility, Big Data, Cloud Computing, Collaboration, SOA und Business Networks, aber auch Business-Trends in der Branche: • Die Optimierung der Kundenorientierung verlangt eine ganzheitliche Kundensicht, digitale Kommunikation sowie die Individualisierung von Kommunikation und Produkten. • Für die Optimierung der Betriebseffizienz müssen Prozesse und Services digitalisiert und standardisiert sowie die Industrialisierung der Versicherungs-IT vorangetrieben werden. • Für die Optimierung der Collaboration-Effizienz sind Portal-Strategien sowie die Normierung von Daten und Prozessen erforderlich. • Die Optimierung der Dateneffizienz setzt ein wirksames quantitatives und qualitatives Datenmanagement voraus. Innerhalb der Branche verlangen unterschiedliche Entwicklungen in der Erst-, Rück- und Industrieversicherung unterschiedlich ausgeprägte Lösungen. Hier ist insbesondere der Auftritt (branchen)fremder Marktteilnehmer zu nennen, die Versicherungen als Sekundärprodukte anbieten. 4

Damit Unternehmen den Anforderungen, die aus diesen Trends erwachsen, gerecht werden können, sollten sie ihre IT-Landschaft nach dem Grundsatz „Industrialisierung inside, Diversifizierung outside“ organisieren. Um schnelle Reaktionen auf Marktveränderungen, Collaboration und Vernetzung zu unterstützen, müssen insbesondere die Systems of Record, also die klassischen Systeme der Versicherungsindustrie wie Core-, Cross- und Finanzsysteme, möglichst (kosten)effizient und serviceorientiert aufgestellt sein und dynamische Prozesse unterstützen. Optimierung und Kostensenkung der Systems of Record * öffnen Ressourcen für die Systems of Insight * und die Systems of Engagement * . Die Systems of Insight umfassen Analysesysteme, die aus Daten Wissen ableiten und zur Interaktion der Systeme beitragen. Die Systems of Engagement – Frontoffice, Apps, CRM, Portale und weitere Systeme für Interaktion und Kommunikation – sind die eigent lichen Business Treiber. Sie schaffen erweiterte Businessoptionen und fördern Innovation. Bereits heute stehen Versicherer vor komplexen Herausforderungen. Diese Komplexität wird sich weiter verstärken angesichts • neuer Kunden mit verändertem Nutzerverhalten und neuen Erwartungen an die digitale Leistungs fähigkeit • neuer Nutzenversprechen • neuer Informations- und Datentransparenz • neuer Marktteilnehmer • neuer Produktmixe • neuer kollaborativer Geschäftsmodelle • größerer Bedeutung der Technologie Die digitale Welt wird keine ausschließlich traditionellen Versicherungen akzeptieren. Auf dem Weg zum „Digitalen Versicherer“ unterstützt msg die Unternehmen der Branche mit Consulting und intelligenten produktbasierten Lösungen. Der Branchenspezialist empfiehlt einen integrativen Ansatz sowie eine kontrollierte Business Transformation mit einem phasenweisen Übergang, bei dem klassische und digitale Geschäftsmodelle nebeneinander existieren. Der Vorteil: Dieses Vorgehen bringt mehr Zeit zur Entwicklung eines Transformationswegs und verhindert die Kannibalisierung des bestehenden Geschäfts. * Terminologie lt. Gartner „Erfolgreiche Versicherer folgen bei Unternehmensentwicklung und Innovation einem integrierten und systematischen Ansatz.“ 5

msg

01 | 2018 public
02 | 2017 public
01 | 2017 public
02 | 2016 public
01 | 2016 public
02 | 2015 public
01 | 2015 public
01 | 2014 public
01 | 2014 msg systems study
01 | 2015 msg systems Studienband
Future Utility 2030
Lünendonk® Trendstudie
Digitale Transformation | DE
Digital Transformation | EN
DE | inscom 2014 Report
EN | inscom 2014 Report

msgGillardon

03 | 2016 NEWS
02 | 2016 NEWS
01 | 2016 NEWS
03 | 2015 NEWS
02 | 2015 NEWS
01 | 2015 NEWS
02 | 2014 NEWS
01 | 2014 NEWS
02 | 2013 NEWS
01 | 2012 NEWS
02 | 2011 NEWS
01 | 2010 NEWS
MaRisk
01 | 2017 banking insight
01 | 2015 banking insight
01 | 2014 banking insight
01 | 2013 banking insight
01 | 2012 banking insight
02 | 2011 banking insight
01 | 2011 banking insight
01 | 2010 banking insight
2016 | Seminarkatalog | Finanzen

Über msg



msg ist eine unabhängige, international agierende Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern. Sie bietet ein ganzheitliches Leistungsspektrum aus einfallsreicher strategischer Beratung und intelligenten, nachhaltig wertschöpfenden IT-Lösungen für die Branchen Automotive, Banking, Food, Insurance, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics sowie Utilities und hat in über 35 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Branchenspezialist erworben.

Die Bandbreite unterschiedlicher Branchen- und Themenschwerpunkte decken im Unternehmensverbund eigenständige Gesellschaften ab: Dabei bildet die msg systems ag den zentralen Kern der Unternehmensgruppe und arbeitet mit den Gesellschaften fachlich und organisatorisch eng zusammen. So werden die Kompetenzen, Erfahrungen und das Know-how aller Mitglieder zu einem ganzheitlichen Lösungsportfolio mit messbarem Mehrwert für die Kunden gebündelt. msg nimmt im Ranking der IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland Platz 7 ein.


© 2018 by msg systems ag - powered by yumpu Datenschutz | Impressum