Aufrufe
vor 9 Monaten

03 | 2017 NEWS

  • Text
  • Marisk
  • Novelle
  • Niedrigzinsumfrage
  • Kids
  • Institute
  • Anforderungen
  • Zinsaenderungsrisiko
  • Deutschen
  • Banken
  • Aufsicht
  • Bafin
  • Unternehmenssteuerung
  • Risikotragfaehigkeit
  • Perspektive
Ausrichtung

u

u Informationstechnologie Positive Überraschungen Mit der Zeit ergaben sich im Projekt einige unerwartet positive Überraschungen. Neben der bereits dargestellten Integration in das Systemumfeld profitierte das Projekt zunehmend von der Nutzung werkzeugspezifischer Sonderfunktionen. Insbesondere durch die Verwendung gezielter Reports und Anfragen (Queries) im Modell konnte ein wesentlicher Hebel geschaffen werden, um Zeit und Aufwände zu sparen. Ebenfalls sehr positiv wurde die Möglichkeit gesehen, ein Variantenmanagement etablieren zu können. Das ursprünglich nur für den deutschen Markt konzipierte Projekt war so erfolgreich, dass es für den Einsatz in diversen europäischen Märkten erweitert wurde. Die hieraus resultierenden Anpassungen über die gesamte Dokumentation und die Verwaltung der marktspezifischen Varianten konnten im Modell effektiv und unter Vermeidung von Redundanzen umgesetzt werden. Zusammenfassung Erfolgsfaktoren in der Übersicht Als (Haupt-)Erfolgsfaktoren haben sich folgende Punkte herauskristallisiert: > > Der Wille und die Fähigkeit zu Veränderungen. > > Befürworter mit ausreichender Durchsetzungsfähigkeit und Entscheidungsgewalt. > > Integration aller Stakeholder (zum Beispiel durch Ausleitung passender Reports). > > Mindestens ein erfahrener Tool-Experte mit Architekturund Methodenverständnis. > > Permanente Qualitätssicherung der Modelle (inhaltlich wie formal). > > Integration und Automatisierbarkeit des Werkzeugs und seiner Schnittstellen. > > Nutzung von Synergieeffekten. > > Einsatz methodisch geschulter Ressourcen. > > Die schrittweise Einführung beziehungsweise Umstellung von Methodik und Werkzeug Die Erfahrungen im beschriebenen Projekt waren (bis auf wenige Ausnahmen) deutlich positiv. In einigen Fällen wurden die Erwartungen sogar übertroffen. Insbesondere in Hinsicht auf die Planung des Projekts, mit mehrjähriger Weiterentwicklung und Einführung in einer Vielzahl von europäischen Märkten, ist sich die Projektleitung einig, dass die Umstellung der Methodik nicht nur richtig, sondern auch absolut notwendig war. Folgerichtig wird eine Integration des modellbasierten Ansatzes über weitere Systeme hinweg bereits vorangetrieben. Ansprechpartner Stephan Bueren Principal Business Architect > stephan.bueren@msg-gillardon.de Dem gegenüber standen Rüstaufwände, insbesondere an Stellen, wo das Projekt die Vorreiterrolle im Unternehmen innehatte. Die Einstiegshürden waren nicht trivial, und es konnte im beschriebenen Fall nur unter konsequenter Beachtung der Erfolgsfaktoren sichergestellt werden, dass sich eine dauerhaft tragfähige Lösung ergab. 38 I NEWS 03/2017

Die App zur NEWS Hier geht’s zur App. Ab sofort gibt es die msgGillardon NEWS auch über unsere msg-Kiosk-App: > http://digital.msg-gillardon.de/ Einfach NEWS herunterladen und loslesen – ganz bequem online – im Büro, zu Hause oder unterwegs. Im WebKiosk finden Sie alle Ausgaben der NEWS sowie weitere Publikationen von msgGillardon. Wir machen Banking stabil und zukunftssicher

msg

01 | 2018 public
02 | 2017 public
01 | 2017 public
02 | 2016 public
01 | 2016 public
02 | 2015 public
01 | 2015 public
01 | 2014 public
01 | 2014 msg systems study
01 | 2015 msg systems Studienband
Future Utility 2030
Lünendonk® Trendstudie
Digitale Transformation | DE
Digital Transformation | EN
DE | inscom 2014 Report
EN | inscom 2014 Report

msgGillardon

02 | 2018 NEWS
03 | 2016 NEWS
02 | 2016 NEWS
01 | 2016 NEWS
03 | 2015 NEWS
02 | 2015 NEWS
01 | 2015 NEWS
02 | 2014 NEWS
01 | 2014 NEWS
02 | 2013 NEWS
01 | 2012 NEWS
02 | 2011 NEWS
01 | 2010 NEWS
MaRisk
01 | 2017 banking insight
01 | 2015 banking insight
01 | 2014 banking insight
01 | 2013 banking insight
01 | 2012 banking insight
02 | 2011 banking insight
01 | 2011 banking insight
01 | 2010 banking insight
2018 | Seminarkatalog | Finanzen

Über msg



msg ist eine unabhängige, international agierende Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern. Sie bietet ein ganzheitliches Leistungsspektrum aus einfallsreicher strategischer Beratung und intelligenten, nachhaltig wertschöpfenden IT-Lösungen für die Branchen Automotive, Banking, Food, Insurance, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics sowie Utilities und hat in über 35 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Branchenspezialist erworben.

Die Bandbreite unterschiedlicher Branchen- und Themenschwerpunkte decken im Unternehmensverbund eigenständige Gesellschaften ab: Dabei bildet die msg systems ag den zentralen Kern der Unternehmensgruppe und arbeitet mit den Gesellschaften fachlich und organisatorisch eng zusammen. So werden die Kompetenzen, Erfahrungen und das Know-how aller Mitglieder zu einem ganzheitlichen Lösungsportfolio mit messbarem Mehrwert für die Kunden gebündelt. msg nimmt im Ranking der IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland Platz 7 ein.


© 2018 by msg systems ag - powered by yumpu Datenschutz | Impressum