Aufrufe
vor 2 Jahren

03 | 2015 NEWS

  • Text
  • Marzipan
  • Sparkassen
  • Steuerung
  • Experten
  • Innovationen
  • Risiken
  • Analyse
  • Security
  • Managementbefragung
  • Daten
  • Erfolgreich
  • Internet
  • Banking
  • Technologie
Regulierung im Wettbewerb

Application Management

Application Management bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall Bankfachlichkeit und technisches Know-how als Erfolgsmodell – ein Praxisbericht von Thomas Gentner und Gerhard Hentschel Industrie 4.0, Internet der Dinge – Internet of Things, Continuous Integration, DevOps, Big Data – das alles sind Schlagwörter, mit denen sich auch die Finanzbranche mehr und mehr auseinandersetzen muss. Dennoch darf man bei all diesen neuen Herausforderungen die wesentlichen Dinge nicht aus dem Auge verlieren, wie zum Beispiel die Sicherstellung und die Weiterentwicklung der laufenden Applikationen. Und gerade die Bereitstellung von „Managed Services“ im Sinne von „Run the bank – change the bank“, die stabil und zuverlässig, aber auch wirtschaftlich, effektiv und effizient funktionieren müssen, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Im Rahmen des Application Managements bietet msgGillardon die professionelle Wartung, den Betrieb und die Optimierung von Prozessen und bankfachlichen Anwendungen mit einem hohen Betriebsrisiko an. Unterstützt wird dieses Leistungsangebot rund um das IT-Service-Management (ITSM) durch ITIL-Spezialisten, die durch ihr bankfachliches und IT-technisches Know-how kompetente Ansprechpartner für Fachabteilungen und Rechenzentren sind. Bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall (BSH) führt msgGillardon seit mehr als fünf Jahren das Application Management im Bereich der Gesamtbanksteuerung durch. Eine gute Gelegenheit für eine Zwischenbilanz und einen Blick auf die vergangenen Jahre. Motivation seitens der Bausparkasse für die Einführung des Application Managements waren der anstehende Umbau der Banksteuerungslandschaft, eine neue Architektur und die Bindung interner Ressourcen innerhalb eines auf mehrere Jahre ausgelegten Großprojekts. Dabei sollten jedoch in jedem Fall die betriebliche Kontinuität und Stabilität aller betroffenen Komponenten sichergestellt 1 Vgl. msgGillardon News 01/2011. werden. Darüber hinaus war es erforderlich, die kompetente und kontinuierliche Wartung und Pflege aller betroffenen Programme zu gewährleisten. Gerade im Bereich der Gesamtbanksteuerung und im Besonderen im Bereich „aufsichtsrechtliches Meldewesen“ kommt es permanent zu neuen fachlichen Anforderungen, die durch Einbindung eines erfahrenen Partners mit sehr gutem Fachwissen umgesetzt werden sollten. Warum msgGillardon? „Was war für Sie ausschlaggebend, das Applikationsmanagement für bankfachlich komplexe Anwendungen an msgGillardon zu vergeben?“ Diese Frage hat Thomas Gentner von der BSH bereits Ende 2010 wie folgt beantwortet. „Die Zusammenarbeit mit msgGillardon besteht bereits seit Ende der 1990er-Jahre. Die Bausparkasse Schwäbisch Hall hat msgGillardon- Produkte im Einsatz und greift seit Jahren auf die bankfachliche und IT-Umsetzungskompetenz von msgGillardon zurück. Schwerpunkte der Zusammenarbeit sind die Themen Risikomanagement (Basel II), Rechnungswesen und eine enge Zusammenarbeit bei der Entwicklung von IT-Lösungen. Mitentscheidend, msgGillardon als unseren Geschäftspartner auszuwählen, waren die in der Vergangenheit erzielten positiven Ergebnisse. Ausschlaggebend war die vermittelte Kompetenz im durchgeführten Vorprojekt und dass hier ein Team über Jahre hinweg eng verzahnt zusammenarbeitet und gute Ergebnisse erzielt.“ 1 46 I NEWS 03/2015

Praxisbericht t In der langjährigen Zusammenarbeit und im Einsatz der msgGillardon-Standardprodukte zeigt sich die Stärke der bankfachlichen Expertise. Aber diese beiden Faktoren allein stellen noch keinen reibungslosen Ablauf im Application Management sicher. Dieser reibungslose Ablauf wird durch das msgGillardon-Servicemodell gewährleistet, in das methodisches Fachwissen im Bereich des IT- Servicemanagements eingebunden ist und das eine transparente Steuerung des Application Managements ermöglicht. Dabei werden unter anderem über eine Service-Level-Abwicklung die Aufgaben in Betrieb und Wartung (Change und Run) über Best-Practice-Prozesse nach ITIL gesteuert. Wesentliche Quick-Wins, die nach dem Etablieren eines effektiven Service-Controllings und Reportings entstehen, sind eine transparente Kostenstruktur sowie die Identifikation von Optimierungsmaßnahmen mit entsprechendem Einsparpotenzial. Die Tatsache, dass msgGillardon ein breitgefächertes technisches und bankfachliches Know-how bereitstellen kann und über fundiertes methodisches Fachwissen in IT-Service-Managementprozessen (ITIL) verfügt, macht es zum Partner der Wahl. Vorprojekt Phasen- und Meilensteinplan Dauer: Dezember 2009–Juni 2010 Gewährleistung Service durch bisherige Dienstleister Gewährleistung Service durch msgGillardon Dez. 09 Jan. 10 Feb. 10 März 10 April 10 Mai 10 Juni 10 Juli 10 Aug. 10 Sept. 10 Okt. 10 Nov. 10 Dez. 10 Projektinitialisierung Projektmanagement (inkl. SLA und Vertragsgestaltung) 22.01.08 Projektinitialisierung abgeschlossen Abnahme und Überführung in den Betrieb Unterschriebenes SLA und Abschluss Outsourcing-Vertrag Unterstützung von Betrieb (Run) und Wartung (Change) Testmanagement (Analyse, Unterstützung, verantwortliche Durchführung) 31.03.08 Übernahme Testmgm. 30.04.08 Unterstützungsphase beendet Analyse 12.02.08 Analysephase beendet Customizing Prozesse, Tools, Aktualis, Dokumentationen 07.05.08 Customizing und Dokumentationsphase beendet Wartung (Change) mit Backup 30.06.08 Backup-Phase Wartung beendet Betrieb (Run) mit Backup Gewährleistung Service durch msgGillardon 30.06.08 Backup-Phase Betrieb beendet Abbildung 1: Darstellung der Transitionsphase NEWS 03/2015 I 47

msg

01 | 2018 public
02 | 2017 public
01 | 2017 public
02 | 2016 public
01 | 2016 public
02 | 2015 public
01 | 2015 public
01 | 2014 public
01 | 2014 msg systems study
01 | 2015 msg systems Studienband
Future Utility 2030
Lünendonk® Trendstudie
Digitale Transformation | DE
Digital Transformation | EN
DE | inscom 2014 Report
EN | inscom 2014 Report

msgGillardon

03 | 2016 NEWS
02 | 2016 NEWS
01 | 2016 NEWS
03 | 2015 NEWS
02 | 2015 NEWS
01 | 2015 NEWS
02 | 2014 NEWS
01 | 2014 NEWS
02 | 2013 NEWS
01 | 2012 NEWS
02 | 2011 NEWS
01 | 2010 NEWS
MaRisk
01 | 2017 banking insight
01 | 2015 banking insight
01 | 2014 banking insight
01 | 2013 banking insight
01 | 2012 banking insight
02 | 2011 banking insight
01 | 2011 banking insight
01 | 2010 banking insight
2016 | Seminarkatalog | Finanzen

Über msg



msg ist eine unabhängige, international agierende Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern. Sie bietet ein ganzheitliches Leistungsspektrum aus einfallsreicher strategischer Beratung und intelligenten, nachhaltig wertschöpfenden IT-Lösungen für die Branchen Automotive, Banking, Food, Insurance, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics sowie Utilities und hat in über 35 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Branchenspezialist erworben.

Die Bandbreite unterschiedlicher Branchen- und Themenschwerpunkte decken im Unternehmensverbund eigenständige Gesellschaften ab: Dabei bildet die msg systems ag den zentralen Kern der Unternehmensgruppe und arbeitet mit den Gesellschaften fachlich und organisatorisch eng zusammen. So werden die Kompetenzen, Erfahrungen und das Know-how aller Mitglieder zu einem ganzheitlichen Lösungsportfolio mit messbarem Mehrwert für die Kunden gebündelt. msg nimmt im Ranking der IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland Platz 7 ein.


© 2018 by msg systems ag - powered by yumpu Datenschutz | Impressum