Aufrufe
vor 11 Monaten

02 | 2017 public

  • Text
  • Verwaltung
  • Transformation
  • Entwicklung
  • Digitale
  • Unternehmensarchitektur
  • Digitalen
  • Anforderungen
  • Organisation
  • Fachverfahren
  • Mitarbeiter
Schwerpunkt: Agilität und digitale Transformation

INHALT Dev Ops 31 36 FIT

INHALT Dev Ops 31 36 FIT FÜR DIE NÄCHSTE INDUSTRIELLE REVOLUTION? 4 Fit für die nächste industrielle Revolution? Thesen und Fakten zur digitalen Transformation in der öffentlichen Verwaltung 31 DevOps: Survival-Training für den Public Sector Der Zwang zur Optimierung der Delivery Pipeline als Auswirkung der digitalen Transformation 10 „Ein enger Budgetrahmen zwingt zum Nachdenken“ Interview mit Hubert Ludwig, Geschäftsführer des DVZ-Datenverarbeitungszentrum Mecklenburg-Vor- pommern GmbH 16 Digitale Transformation – ein Zauber ohne Nebenwirkungen? Zwischenruf 19 Was ist Enterprise Service Planning? Wie Kanban, auf Organisationen angewendet, die gesamte Serviceerbringung effizienter machen kann 24 Von Fachverfahren zu modernen IT-Anwendungslandschaften Best Practices zur Steuerung von verfahrens- übergreifenden Transformationsvorhaben 36 Agil in fünf Schritten! Wie ein produktives IT-Verfahren in fünf Transformationsphasen auf agile Softwareentwicklung umgestellt wurde 42 Studie „IT-Dienstleistungszentren in der öffentlichen Verwaltung 2017“ Was seit 2015 geschah (und was nicht) 44 Management von Unternehmensarchitekturen? Auch für Behörden! Wie Unternehmensarchitekturmanagement in der öffentlichen Verwaltung bei der Bewältigung der Digitalisierung helfen kann 48 Auf dem Weg zur digitalen Exzellenz – Gestaltung des „Dazwischen“ Wie systemische Organsiationsberatung bei der digitalen Transformation helfen kann Herausgeber msg systems ag Robert-Bürkle-Str. 1 85737 Ismaning Tel.: +49 89 96101-0, Fax: -1113 E-Mail: info@msg.group www.msg.group Verantwortlich Hans Zehetmaier, Dr. Stephan Frohnhoff, Bernhard Lang, Jens Stäcker, Dr. Dirk Taubner Redaktion Dr. Andreas Zamperoni (Chefredakteur), Geschäftsbereich Public Sector Karin Dohmann, Marketing Konzept und Layout Eva Zimmermann Maik Johnke, CMC Produktion Onlineprinters GmbH, Neustadt a. d. Aisch Der Inhalt gibt nicht in jedem Fall die Meinung des Herausgebers wieder. Nachdrucke nur mit Quellenangabe und Belegexemplar. Bildnachweis Fotolia, Shutterstock, msg systems ag 2 | .public 02-17 | Inhaltsverzeichnis

EDITORIAL Dieser Tage wandert ja der vergleichende Blick häufig nach China. Seit der Grundsteinlegung für den BER 2006 sind im Reich der Mitte knapp 60 neue Flughäfen in Betrieb genommen worden. 1 Und auch die Elektroautoproduktion ist mit ca. 370.000 im letzten Jahr der deutschen (23.300) enteilt. 2 Können es die Chinesen besser? Bis 2020 will die chinesische Regierung das sogenannte Social Credit System einführen, bei dem für alle Bürger ein persönliches Profil erstellt und per Punktesystem deren „soziales“ Verhalten bewertet wird. Dazu werden Daten über das Kauf- und Konsumverhalten, die finanziellen Verhältnisse, aber auch Vergehen im Straßenverkehr und Kommentare oder Postings im Internet zusammengeführt und auf einer zentralen Datenplattform gespeichert. 3 Ein ungünstiger „Social Credit Score“ kann sich künftig negativ auf die Beförderung, die Jobsuche, aber auch auf die Vergabe von Genehmigungen und den Erwerb von Bahn- und Flugtickets auswirken. Können es die Chinesen also wirklich besser? Nein! Denn im Gegensatz zu den meisten Chinesen können wir uns in Deutschland frei, fundiert und gut informiert mit den Fragen rund um die digitale Transformation auseinandersetzen. Dazu soll auch diese Ausgabe der .public durch ihre vielfältige Themenauswahl beitragen. Konzeptionell und anhand von Projekterfahrungen aus der öffentlichen Verwaltung berichten wir fundiert und topaktuell über IT-Themen – projektmanagementbezogen (zum Beispiel „Agil in fünf Schritten!“, „Was ist Enterprise Service Planning?“, „DevOps im Public Sector“) und technologisch (zum Beispiel „Management von Unternehmensarchitekturen? Auch für Behörden!“). Im Interview dieser Ausgabe („Ein enger Budgetrahmen zwingt zum Nachdenken“) berichtet Hubert Ludwig, Geschäftsführer des DVZ-MV, über den Wandel des Dienstleistungszentrums Mecklenburg-Vorpommern von einem Datenverarbeitungszentrum der DDR zu einer modernen, spezialisierten Landes-GmbH. Im Leitartikel „Fit für die nächste industrielle Revolution?“ und im Zwischenruf „Digitale Transformation – ein Zauber ohne Nebenwirkungen?“ schlagen wir dediziert kritische, aber konstruktive Töne an. Sie sehen: Lesen lohnt sich – ich wünsche Ihnen viel Spaß. Dr. Andreas Zamperoni Chefredakteur .public 1 http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/peking-baut-im-eiltempo-groessten-flughafen-der-welt-a-1142767.html 2 http://www.focus.de/auto/elektroauto/keiner-holt-china-ein-elektroautos-experte-sieht-vor-2020-keinen-verkaufs-boom_id_6358134.html 3 http://www.n-tv.de/politik/China-will-seine-Buerger-perfekt-steuern-article15097486.html Editorial | .public 02-17 | 3

msg

01 | 2018 public
02 | 2017 public
01 | 2017 public
02 | 2016 public
01 | 2016 public
02 | 2015 public
01 | 2015 public
01 | 2014 public
01 | 2014 msg systems study
01 | 2015 msg systems Studienband
Future Utility 2030
Lünendonk® Trendstudie
Digitale Transformation | DE
Digital Transformation | EN
DE | inscom 2014 Report
EN | inscom 2014 Report

msgGillardon

03 | 2016 NEWS
02 | 2016 NEWS
01 | 2016 NEWS
03 | 2015 NEWS
02 | 2015 NEWS
01 | 2015 NEWS
02 | 2014 NEWS
01 | 2014 NEWS
02 | 2013 NEWS
01 | 2012 NEWS
02 | 2011 NEWS
01 | 2010 NEWS
MaRisk
01 | 2017 banking insight
01 | 2015 banking insight
01 | 2014 banking insight
01 | 2013 banking insight
01 | 2012 banking insight
02 | 2011 banking insight
01 | 2011 banking insight
01 | 2010 banking insight
2016 | Seminarkatalog | Finanzen

Über msg



msg ist eine unabhängige, international agierende Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern. Sie bietet ein ganzheitliches Leistungsspektrum aus einfallsreicher strategischer Beratung und intelligenten, nachhaltig wertschöpfenden IT-Lösungen für die Branchen Automotive, Banking, Food, Insurance, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics sowie Utilities und hat in über 35 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Branchenspezialist erworben.

Die Bandbreite unterschiedlicher Branchen- und Themenschwerpunkte decken im Unternehmensverbund eigenständige Gesellschaften ab: Dabei bildet die msg systems ag den zentralen Kern der Unternehmensgruppe und arbeitet mit den Gesellschaften fachlich und organisatorisch eng zusammen. So werden die Kompetenzen, Erfahrungen und das Know-how aller Mitglieder zu einem ganzheitlichen Lösungsportfolio mit messbarem Mehrwert für die Kunden gebündelt. msg nimmt im Ranking der IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland Platz 7 ein.


© 2018 by msg systems ag - powered by yumpu Datenschutz | Impressum