Aufrufe
vor 3 Jahren

02 | 2013 NEWS

  • Text
  • Technologie
  • Banking
  • Bank
  • Security
  • Vertrieb
  • Internet
  • Msggillardon
  • Marzipan
  • Banken
  • Anforderungen
  • Planung
  • Produkte
  • Basel
  • Unternehmenssteuerung
  • Sparkassen
  • Institute
Der Countdown läuft

u Business u

u Business u Produktmanagement und -kalkulation Welche Anforderungen sehen Sie an ein erfolgreiches Kalkulationsinstrument in den nächsten Jahren im Hinblick auf die Entwicklung an den Finanzmärkten? Haus optimistisch, dass wir – wie dynamisch und herausfordernd die Rahmenbedingungen auch sein mögen – immer gemeinsam eine passende Lösung finden und erarbeiten werden. Regulatorische Anforderungen spielen, wie schon gesagt, eine zunehmende Rolle für die Kalkulation von Finanzierungen. Hier wird es mitunter darum gehen, die Fokussierung auf eine Einzelgeschäftsbetrachtung auch in der Vorkalkulation von Krediten zu berücksichtigen. Wir freuen uns auf die weitere gemeinsame Zusammenarbeit und sind gespannt, wo wir in zehn Jahren stehen werden. Herr Otte, wir bedanken uns für das Gespräch. Sehr gerne. Ein weiterer Ansatzpunkt ist das Firmenkundengeschäft. Das nehme ich als immer spezieller und individueller wahr. Mit den Geschäften von vor zehn, zwölf Jahren kann man das überhaupt nicht mehr vergleichen. Damals war ein Firmenkundengeschäft ein Firmenkundengeschäft, mit ähnlichen Konditionen und Rahmenbedingungen. Heute sind die Wünsche unserer Kunden vor allem in Sachen Auszahlungs- und Rückzahlungsmodalitäten deutlich vielfältiger. Hieraus könnten sich für die Zukunft meiner Meinung nach durchaus noch Anforderungen an neue, individuellere Kalkulationsmöglichkeiten ergeben. Allerdings können wir sicher nicht für jeden Spezialfall eine Lösung anbieten. Ohne ein gewisses Maß an Standardisierung geht es auch in Zukunft nicht, denn nach wie vor muss jedes Geschäft in den Systemen erfasst und kalkuliert werden können. Aber der Wettbewerb nimmt zu, die Anforderungen nehmen zu und daher müssen wir auch in diese Richtung denken. Die Interview führte: Regina Galm Principal Business Consultant, msgGillardon AG > +49 (0) 7252 / 9350 - 182 > regina.galm@msg-gillardon.de Das zeigt, dass die Lösung MARZIPAN eine interessante Zukunft hat. Der Weg geht vermehrt weg von den Standardgeschäften hin zur Einzelgeschäftskalkulation. Zudem spielt die Prozessintegration eine immer größere Rolle. MARZI- PAN ist dafür mit der Bereitstellung von Integrations- und Kalkulationsservices sehr gut gerüstet. Das sehen wir ähnlich. Und hier können wir ja bereits auf eine langjährige gute und kooperative Zusammenarbeit zurückblicken. Es wurde stets gemeinsam nach guten Lösungen gesucht und diese wurden auch umgesetzt. Insofern bin ich, sind wir als 44 I NEWS 02/2013

u Informationstechnologie Business t Auf den Punkt gebracht Schneller und fokussierter Projektarchitektur-Überblick durch Enterprise Architecture Analysis (EAA) von Martin Mertens Ein neues IT-Projekt steht an – Warm-up für das Projektteam. Wie kommt das Team zum Start an die benötigten Informationen aus der Unternehmensarchitektur, um das Projekt sauber eingrenzen zu können? Eine Möglichkeit ist die sogenannte „Enterprise Architecture Analysis“ (EAA), ein Ansatz mit großer Nähe zum bekannten Enterprise Architecture Management (EAM). Bei Projektstart liegt meist eine verbale, eher grobe Beschreibung des „Projektgebietes“ vor. Für die Vorbereitung und Durchführung der Projektarbeiten muss das Gebiet aber genauer bekannt sein; hierzu sind typischerweise die folgenden Fragen bezüglich der Unternehmensarchitektur zu beantworten: > > Wie ist das Projektgebiet fachlich strukturiert? > > Wie ist das Projektgebiet IT-technisch strukturiert? > > Wie hängen fachliche und IT-Strukturen zusammen? > > Wer ist jeweils verantwortlich für die fachlichen und die IT-Strukturen? > > Wo liegen gegebenenfalls IT-technische Risiken, die das Projekt gefährden können? Idealerweise beantwortet der Projektauftrag diese und ähnliche Fragen, meist werden sie aber im Rahmen einer „Due Diligence“ zur Absicherung und Planung des Projekts zu klären sein. Das Projektteam braucht die Antworten jedenfalls zur Einarbeitung, und auch später kann es nützlich sein, diesbezügliches Kopfwissen explizit zu machen. NEWS 02/2013 I 45

msg

01 | 2018 public
02 | 2017 public
01 | 2017 public
02 | 2016 public
01 | 2016 public
02 | 2015 public
01 | 2015 public
01 | 2014 public
01 | 2014 msg systems study
01 | 2015 msg systems Studienband
Future Utility 2030
Lünendonk® Trendstudie
Digitale Transformation | DE
Digital Transformation | EN
DE | inscom 2014 Report
EN | inscom 2014 Report

msgGillardon

03 | 2016 NEWS
02 | 2016 NEWS
01 | 2016 NEWS
03 | 2015 NEWS
02 | 2015 NEWS
01 | 2015 NEWS
02 | 2014 NEWS
01 | 2014 NEWS
02 | 2013 NEWS
01 | 2012 NEWS
02 | 2011 NEWS
01 | 2010 NEWS
MaRisk
01 | 2017 banking insight
01 | 2015 banking insight
01 | 2014 banking insight
01 | 2013 banking insight
01 | 2012 banking insight
02 | 2011 banking insight
01 | 2011 banking insight
01 | 2010 banking insight
2016 | Seminarkatalog | Finanzen

Über msg



msg ist eine unabhängige, international agierende Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern. Sie bietet ein ganzheitliches Leistungsspektrum aus einfallsreicher strategischer Beratung und intelligenten, nachhaltig wertschöpfenden IT-Lösungen für die Branchen Automotive, Banking, Food, Insurance, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics sowie Utilities und hat in über 35 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Branchenspezialist erworben.

Die Bandbreite unterschiedlicher Branchen- und Themenschwerpunkte decken im Unternehmensverbund eigenständige Gesellschaften ab: Dabei bildet die msg systems ag den zentralen Kern der Unternehmensgruppe und arbeitet mit den Gesellschaften fachlich und organisatorisch eng zusammen. So werden die Kompetenzen, Erfahrungen und das Know-how aller Mitglieder zu einem ganzheitlichen Lösungsportfolio mit messbarem Mehrwert für die Kunden gebündelt. msg nimmt im Ranking der IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland Platz 7 ein.


© 2018 by msg systems ag - powered by yumpu Datenschutz | Impressum