Aufrufe
vor 3 Jahren

02 | 2013 NEWS

  • Text
  • Technologie
  • Banking
  • Bank
  • Security
  • Vertrieb
  • Internet
  • Msggillardon
  • Marzipan
  • Banken
  • Anforderungen
  • Planung
  • Produkte
  • Basel
  • Unternehmenssteuerung
  • Sparkassen
  • Institute
Der Countdown läuft

Der effizienteste Weg

Der effizienteste Weg Den GuV-Planungsassistenten für jeden Zweck optimal nutzen von Daniela Bommelitz und Nina Fraß Die Planung der Geschäftsentwicklung kann über die Module der Integrierten Zinsbuchsteuerung Plus auf verschiedenen Wegen und aus unterschiedlichen Motiven heraus erfolgen. Nutzer können die Daten sowohl über die Oberfläche des GuV-PLANERs als auch im GuV-Planungsassistenten erfassen. Zudem hat der Anwender die Wahl, die Importschnittstelle des GuV-PLANERs oder die Export-Import-Funktion des GuV-Planungsassistenten zu nutzen. Aber welcher Weg ist für welchen Zweck der effizienteste? In den letzten Jahren haben sich die Module GuV-PLANER und GuV-Planungsassistent weiterentwickelt und unterstützen neben der Bilanzstrukturplanung und der periodischen Zinsüberschussbetrachtung unter Risiko auch die Vertriebsplanung und die Abbildung von Szenarien für das Liquiditätsrisiko. Die hohe Granularität der Ist-Daten und die flexiblen Möglichkeiten zur Definition von Planungskriterien (Hierarchien) unterstützen die Bereiche der Vertriebsplanung, die Betrachtung des Liquiditätsrisikos im Sinne eines Liquiditätskostenverrechnungspreissystems und die Betrachtung des Refinanzierungskostenrisikos. Je nach Anwendungsfall werden unterschiedliche Vorgaben für die Planung in der Zukunft benötigt. Um den effizientesten Weg bei der Plandatenerfassung zu wählen, sollte bereits das Motiv zur Planvorgabe auf den Weg der späteren Datenerfassung hinweisen. Dabei sollten alle Funktionalitäten des GuV-Planungsassistenten bekannt sein. Nur so kann ein individueller und effizienter Planprozess für die Bank identifiziert werden. 22 I NEWS 02/2013

Business t Unternehmenssteuerung t Im Folgenden werden die verschiedenen Möglichkeiten zur Plandatenvorgabe im Sinne effizienter Prozesswege anhand typischer Anwendungsfälle aus der Praxis dargestellt. Dabei steht immer das Motiv zur Planvorgabe im Vordergrund, das aus verschiedenen Bereichen der Banksteuerung kommen kann. Parallele Entwicklung von GuV-PLANER und GuV-Planungsassistent Planungsinformationen wie die Produktbausteine, die im Zeitverlauf und unter verschiedensten Szenarien stabil bleiben, werden zentral erfasst und automatisiert für alle im Folgenden angelegten Planungen verwendet. Das Pflegen der Einstellungen für jedes einzelne Planszenario entfällt somit. Die gewählten Bausteine werden tabellarisch dargestellt und können bei Bedarf ausgedruckt werden. In den letzten Jahren sind parallele Wege für die Plandatenerfassung in den Modulen GuV-PLANER und GuV-Planungsassistent entstanden. Neuere Entwicklungen haben sich dabei stets im GuV-Planungsassistenten vollzogen, msgGillardon hat den GuV- PLANER in Bezug auf die Möglichkeiten zur Plandatenerfassung nicht weiter entwickelt. Aufgrund der Parallelität der verschiedenen Erfassungsmöglichkeiten haben wir in der Beratungspraxis festgestellt, dass neuere Funktionen im Planungsassistenten am Markt noch nicht hinreichend bekannt sind und deshalb eine gewisse Unsicherheit in der Anwendung vorherrscht. Zunächst möchten wir somit einen Überblick über die wesentlichen Funktionen des Planungsassistenten geben. Wesentliche Funktionen des GuV-Planungsassistenten Abbildung 1: Tabelle der Produktbausteine im GuV-Planungsassistenten Eine Export-Import-Funktion für die Volumenentwicklungen im Planungsassistenten kann genutzt werden, um bei Bedarf formelgestützt Planwerte aus Vergangenheitswerten oder aus Wachstumsvorgaben zu ermitteln (z. B. via MS Excel) und anschließend wieder in den GuV-Planungsassistenten zu überspielen. So verringert sich der manuelle Aufwand der Planungserfassung und die Planung wird deutlich vereinfacht. Der Planungsassistent ermöglicht die Planung sowohl von Kunden- als auch von Eigengeschäften. Als Unterstützung zur Ableitung der Planung werden aktuelle Ist-Margen sowie die Volumenverläufe des Ist-Bestandes für die Folgejahre ausgewiesen. Eine institutsspezifische Vorkonfiguration ermöglicht einen schnellen Einstieg in die Erfassung der Planung. Losgelöst davon werden Planungssichten definiert, die den individuellen Prozess optimal unterstützen. Hier können Rasterung, Granularität der Planungsebenen und Planungsvarianten eingestellt werden. Volumina werden im Planprozess getrennt von Margen- bzw. Zinsplanvorgaben erfasst, sodass hier auch unterschiedliche Planungssichten verwendet werden können. Die aktuelle Version 2.6 des Planungsassistenten wurde zudem eine Kopiermöglichkeit für bereits erfasste Planszenarien ergänzt. Hierüber können sehr einfach Varianten einer Planung erzeugt werden. So kann die Jahresplanung monatlich mit dem aktuellen Ist-Bestand verknüpft und so für angepasste Hochrechnungen verwendet werden. Kopien von Planszenarien im Beispiel Beim Verschieben von Monat zu Monat verbleiben die Planwerte, die bis zu einem Zieltermin erreicht werden sollen, fest mit diesem Datum verbunden. Parameter, die hingegen ab einem bestimmten Termin verwendet werden sollen, werden mit dem Szenario verschoben. NEWS 02/2013 I 23

msg

01 | 2018 public
02 | 2017 public
01 | 2017 public
02 | 2016 public
01 | 2016 public
02 | 2015 public
01 | 2015 public
01 | 2014 public
01 | 2014 msg systems study
01 | 2015 msg systems Studienband
Future Utility 2030
Lünendonk® Trendstudie
Digitale Transformation | DE
Digital Transformation | EN
DE | inscom 2014 Report
EN | inscom 2014 Report

msgGillardon

02 | 2018 NEWS
03 | 2016 NEWS
02 | 2016 NEWS
01 | 2016 NEWS
03 | 2015 NEWS
02 | 2015 NEWS
01 | 2015 NEWS
02 | 2014 NEWS
01 | 2014 NEWS
02 | 2013 NEWS
01 | 2012 NEWS
02 | 2011 NEWS
01 | 2010 NEWS
MaRisk
01 | 2017 banking insight
01 | 2015 banking insight
01 | 2014 banking insight
01 | 2013 banking insight
01 | 2012 banking insight
02 | 2011 banking insight
01 | 2011 banking insight
01 | 2010 banking insight
2018 | Seminarkatalog | Finanzen

Über msg



msg ist eine unabhängige, international agierende Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern. Sie bietet ein ganzheitliches Leistungsspektrum aus einfallsreicher strategischer Beratung und intelligenten, nachhaltig wertschöpfenden IT-Lösungen für die Branchen Automotive, Banking, Food, Insurance, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics sowie Utilities und hat in über 35 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Branchenspezialist erworben.

Die Bandbreite unterschiedlicher Branchen- und Themenschwerpunkte decken im Unternehmensverbund eigenständige Gesellschaften ab: Dabei bildet die msg systems ag den zentralen Kern der Unternehmensgruppe und arbeitet mit den Gesellschaften fachlich und organisatorisch eng zusammen. So werden die Kompetenzen, Erfahrungen und das Know-how aller Mitglieder zu einem ganzheitlichen Lösungsportfolio mit messbarem Mehrwert für die Kunden gebündelt. msg nimmt im Ranking der IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland Platz 7 ein.


© 2018 by msg systems ag - powered by yumpu Datenschutz | Impressum