Aufrufe
vor 3 Jahren

02 | 2010 NEWS

  • Text
  • Banken
  • Beratung
  • Valovis
  • Msggillardon
  • Berater
  • Banking
  • Risikomanagement
  • Validierung
  • Vertrauen
  • Industrialisierung
  • Emotionen
Pure Emotionen

u Business u

u Business u Praxisbericht VALOVIS Gruppe VALOVIS BANK AG Die VALOVIS BANK AG, Essen, geht aus der Karstadt Hypothekenbank AG hervor, die 2001 gegründet wurde. Das Kerngeschäft der VALOVIS BANK AG ist in zwei Bereiche gegliedert. Im Bereich Immobilienfinanzierung steht die VALOVIS BANK AG als zuverlässiger Partner professionellen Marktteilnehmern im Immobiliengeschäft zur Seite. Im Bereich B2C-Factoring werden Unternehmen durch Forderungsankauf mit Liquidität versorgt. Aufgrund der Expertise im Versandhandel liegt dabei ein Schwerpunkt im Bereich des Konsumenten-Factoring. Mit dem Erwerb der Universum Inkasso GmbH am 30. März 2009 und der Valovis Commercial Bank AG am 1. April 2009 hat die VALOVIS BANK AG vor dem Hintergrund des bestehenden Geschäftsfeldes Factoring ihre strategische Ausrichtung auf die Bereiche Consumer Finance und Inkassodienstleistungen gestärkt. Alleiniger Eigentümer der Unternehmensgruppe ist der KarstadtQuelle Mitarbeitertrust e. V., Düsseldorf. Der Gesellschafter ist rechtlich unabhängig und insolvenzfest organisiert. den Instituten. Die Erhebungen aus diesen Instrumenten liefern die Grundlage für einen zukünftigen Risikomessansatz in der Risikotragfähigkeitskonzeption. Methoden und Szenarien für die Steuerung des Liquiditätsrisikos in Form des Zahlungsunfähigkeitsrisikos waren in beiden Bankhäusern vorhanden. Die bestehenden Szenarien wurden auf Gruppenebene verzahnt und damit den neuen Anforderungen der MaRisk angepasst. Die Liquidität muss innerhalb einer Gruppenstruktur unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Verflechtungen der Unternehmen gesteuert werden. Bei der Festlegung der Risikotoleranz griffen die Verantwortlichen auf eine bei der VALOVIS BANK AG bestehende Lösung zurück. In einem Stresstestszenario für die gesamte Gruppe muss grundsätzlich eine Liquidität von drei Monaten gewährleistet sein. Ebenso wurden bereits bestehende Notfallpläne in Sachen Liquidität auf Gruppenebene verzahnt. Die Risiken der Universum Inkasso GmbH wurden anhand des Unternehmenswerts als Beteiligungsrisiko ins Risikotragfähigkeitskonzept integriert. Die zu erwartende Geschäftsentwicklung führte zu einer Unternehmensbewertung, während dem gegenüber abweichende Planszenarien zur Kalkulation zu erwartender Risiken entwickelt wurden. Einen gänzlich neu zu konzipierenden Teil bildeten die nach der neuen Fassung der MaRisk erforderlichen Stresstests. Dafür entwickelten die Experten von der VALOVIS BANK AG, Valovis Commercial Bank AG und msgGillardon hypothetische Szenarien auf der Basis plausibler Risiken, welche die Risikotragfähigkeit einer Gruppe aufzehren können – zum Beispiel Zinsschocks im Euroraum, Konjunkturschwankungen oder bestimmte Adressrisiken. Auch die Szenarien einer möglichen Verbindung solcher Ausfallrisiken wurden in die Kalkulation aufgenommen. „Insgesamt war es ein sehr intensives Projekt“, so Mathias Steinmann, „von der Fachkonzeption inklusive der kompletten Neuerarbeitung von Stresstests über die Reduktion des Umfangs der Berichtsprozesse und Berichte bis hin zur Neuerstellung und Dokumentation der Organisationsanweisungen und Programmierung kleiner Softwarelösungen. Dank der ausgezeichneten Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen in den Banken konnte der sehr enge Zeitplan exakt eingehalten werden.“ Itta Schnoor stimmt ihm zu: „Das Projekt ist in einer bemerkenswerten Geschwindigkeit und dazu innerhalb des geplanten Budgets durchgeführt worden. Alle Beteiligten haben sehr gut und äußerst konstruktiv zusammengearbeitet.“ 44 I NEWS 02/2010

Praxisbericht Umsetzung einer SolvV-konformen Validierung interner Ratingsysteme bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall Von Dr. Stephan Wuttke und Andreas Mach Im Zuge der nationalen Umsetzung von Basel II in Deutschland mithilfe der Solvabilitätsverordnung (SolvV) sowie den Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) wurden unter anderem die Mindesteigenkapitalanforderungen in Säule 1 grundlegend überarbeitet. 1 Demzufolge sind vor allem zur Quantifizierung der Kreditausfallrisiken und damit zur Bestimmung der erwarteten bzw. unerwarteten Verluste verschiedene Bewertungsansätze möglich, welche sich insbesondere im Hinblick auf die Mindestanforderungen an die zugrunde liegenden Ratingsysteme auszeichnen. Grundsätzlich wird dabei zwischen Standard- und Internal-Rating-Based-Ansätzen (KSA bzw. IRB) unterschieden. Bei Letzteren erfolgt eine interne Schätzung der Risikoparameter für die relevanten Forderungsklassen. Diese wird durch die Bankenaufsicht im Rahmen einer Zulassungsprüfung abgenommen. Eine der zentralen Anforderungen der Bankenaufsicht stellt die regelmäßige Überprüfung der internen Schätzung auf deren Funktionstüchtigkeit dar. 1 Vgl. hierzu [BCBS 2006], [SolvV 2008] und [MaRisk 2009]. NEWS 02/2010 I 45

msg

01 | 2018 public
02 | 2017 public
01 | 2017 public
02 | 2016 public
01 | 2016 public
02 | 2015 public
01 | 2015 public
01 | 2014 public
01 | 2014 msg systems study
01 | 2015 msg systems Studienband
Future Utility 2030
Lünendonk® Trendstudie
Digitale Transformation | DE
Digital Transformation | EN
DE | inscom 2014 Report
EN | inscom 2014 Report

msgGillardon

02 | 2018 NEWS
03 | 2016 NEWS
02 | 2016 NEWS
01 | 2016 NEWS
03 | 2015 NEWS
02 | 2015 NEWS
01 | 2015 NEWS
02 | 2014 NEWS
01 | 2014 NEWS
02 | 2013 NEWS
01 | 2012 NEWS
02 | 2011 NEWS
01 | 2010 NEWS
MaRisk
01 | 2017 banking insight
01 | 2015 banking insight
01 | 2014 banking insight
01 | 2013 banking insight
01 | 2012 banking insight
02 | 2011 banking insight
01 | 2011 banking insight
01 | 2010 banking insight
2018 | Seminarkatalog | Finanzen

Über msg



msg ist eine unabhängige, international agierende Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern. Sie bietet ein ganzheitliches Leistungsspektrum aus einfallsreicher strategischer Beratung und intelligenten, nachhaltig wertschöpfenden IT-Lösungen für die Branchen Automotive, Banking, Food, Insurance, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics sowie Utilities und hat in über 35 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Branchenspezialist erworben.

Die Bandbreite unterschiedlicher Branchen- und Themenschwerpunkte decken im Unternehmensverbund eigenständige Gesellschaften ab: Dabei bildet die msg systems ag den zentralen Kern der Unternehmensgruppe und arbeitet mit den Gesellschaften fachlich und organisatorisch eng zusammen. So werden die Kompetenzen, Erfahrungen und das Know-how aller Mitglieder zu einem ganzheitlichen Lösungsportfolio mit messbarem Mehrwert für die Kunden gebündelt. msg nimmt im Ranking der IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland Platz 7 ein.


© 2018 by msg systems ag - powered by yumpu Datenschutz | Impressum