Aufrufe
vor 1 Jahr

01 | 2017 public

  • Text
  • Digitale
  • Microservices
  • Verwaltung
  • Hypervisor
  • Umgebungen
  • Informationstechnologie
  • Digitalen
  • Nutzung
  • Projekt
  • Zeit
Gesellschaft und digitale Transformation

Browser (Smart) TV

Browser (Smart) TV Handy/Tablet Spielkonsole Media-Player Load Balancer (Amazon ELB) HTTP requests Device Endpoints Adapter (Groovy) PLATFORM SERVICES i18n, Security, Monitoring; Configuration, Logging, Rx für Java, dyn. Routing, Caching, DI-Container Service Registry Web API Gateway (unterscheidet Clients) Playback Review Similar Content Member Payment Recommendation Cassandra Cluster DRM Encoding ... Zookeeper Memcached Data Access Service (REST), inkl. DAOs Mapper API, Connection Pooling Cassandra Cluster Streaming Control API Playback Service, Assembling) Amazon S3 Große Files Fault Tolerance Layer Amazon SQS Events Messaging Billing Trials Subscription Cancellation Price Calculator Discounts / Gifts Reporting Social Sharing Search Search Hints ... REST async. BACKEND SERVICES EDGE SERVICES REST async. MID-TIER SERVICES REST async. REST async. IAAS SERVICES Alle Services (Edge, Mid-Tier, Platform, Backend, IAAS) sind unabhängige Deployment Units Abbildung 2: Übersicht fachliche Microservices und Servicekategorien bei Netflix (Quelle: S. Toth, www.embarc.de). Beispiel für eine Microservices-Architektur, wie sie bei Netflix entstanden ist. Im Unterschied zu monolithischen Anwendungen stellt jeder Kasten eine eigene Anwendung (einen Microservice) dar. FAZIT Microservices sind ein Architekturstil, der radikal auf Flexibilität der Anwendungsentwicklung ausgelegt ist. Er basiert auf Serviceorientierung, DevOps und Cloud-Technologien und findet in der Internet-IT mittlerweile große Verbreitung. Im Umfeld von Behördenanwendungen sind Microservices in ihrer ursprünglichen Form derzeit kaum praktikabel. Daher werden sie hier primär als leichtgewichtige und pragmatische Serviceorientierung ohne zentrale Infrastruktur verstanden. In jüngerer Zeit hat sich dafür der Begriff Self-Contained Systems (SCS) etabliert. Der Ansatz vermeidet einige Schwächen früherer SOA-Initiativen, der Reifegrad der Konzepte bleibt jedoch noch hinter denen von SOA zurück. Gleichzeitig entwickeln sich auch SOA Architekturen hin zu leichtgewichtigen, pragmatischen Ansätzen mit wenig zentraler Infrastruktur. Da die Zielsetzung von SOA besser in die Behörden-IT passt, dürfte man daher am besten mit einer modernen, leichtgewichtigen SOA beraten sein. Gleichzeitig kann es nicht schaden, die derzeit sehr aktive Entwicklung der Microservices zu beobachten und Konzepte oder Frameworks daraus zu übernehmen.• Ansprechpartner – Andreas Raquet Principal IT-Consultant Public Sector Solutions Consulting 38 | .public 01-17 | Informationstechnologie

Reloaded! Unsere Studie „IT-Dienstleistungszentren in der öffentlichen Verwaltung“ geht in die nächste Runde! Die Landschaft der IT-DLZ in der öffentlichen Verwaltung entwickelt sich durch die Gründung des ITZBund und der weiter voranschreitenden Konsolidierung der IT-DLZ auf allen Ebenen der öffentlichen Verwaltung ständig weiter. 2015 haben wir begonnen, diese Entwicklung systematisch zu erfassen. Dieses Jahr schreiben wir unsere Studie mit der Ausgabe 2017 fort. In der aktuellen Ausgabe analysieren wir den Status quo und die Veränderungen seit 2015. Wir befragen dazu mehr als 100 Entscheidungsträger aus Bund, Länder und Kommunen – unter anderem zu folgenden Schwerpunktthemen: • Erfahrungen mit der IT-Konsolidierung Bund • Fachliche und technische Anforderungen der Behörden an IT-Unterstützung • Leistungsangebote der IT-DLZ • Fortschreibung der Bestandsaufnahme, Vergleich mit 2015 und Analyse der Veränderungen • Identifikation von aktuellen Schwerpunkten und Trends, wie zum Beispiel eAkte, aufgrund des E-Government-Gesetzes, Open Data, Cloud, digitaler Transformation, EAM In Expertengesprächen mit Behördenleitern und IT-Verantwortlichen in den Ministerien diskutieren wir die Ergebnisse und holen ihre Expertenmeinung dazu ein. Alle Ergebnisse und Interviews können Sie in der kommenden Ausgabe unserer Studie lesen, die im September 2017 erscheint. Sichern Sie sich Ihr kostenfreies Exemplar unter: www.msg.group/studie-public .consulting .solutions .partnership

msg

01 | 2018 public
02 | 2017 public
01 | 2017 public
02 | 2016 public
01 | 2016 public
02 | 2015 public
01 | 2015 public
01 | 2014 public
01 | 2014 msg systems study
01 | 2015 msg systems Studienband
Future Utility 2030
Lünendonk® Trendstudie
Digitale Transformation | DE
Digital Transformation | EN
DE | inscom 2014 Report
EN | inscom 2014 Report

msgGillardon

03 | 2016 NEWS
02 | 2016 NEWS
01 | 2016 NEWS
03 | 2015 NEWS
02 | 2015 NEWS
01 | 2015 NEWS
02 | 2014 NEWS
01 | 2014 NEWS
02 | 2013 NEWS
01 | 2012 NEWS
02 | 2011 NEWS
01 | 2010 NEWS
MaRisk
01 | 2017 banking insight
01 | 2015 banking insight
01 | 2014 banking insight
01 | 2013 banking insight
01 | 2012 banking insight
02 | 2011 banking insight
01 | 2011 banking insight
01 | 2010 banking insight
2016 | Seminarkatalog | Finanzen

Über msg



msg ist eine unabhängige, international agierende Unternehmensgruppe mit weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern. Sie bietet ein ganzheitliches Leistungsspektrum aus einfallsreicher strategischer Beratung und intelligenten, nachhaltig wertschöpfenden IT-Lösungen für die Branchen Automotive, Banking, Food, Insurance, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics sowie Utilities und hat in über 35 Jahren einen ausgezeichneten Ruf als Branchenspezialist erworben.

Die Bandbreite unterschiedlicher Branchen- und Themenschwerpunkte decken im Unternehmensverbund eigenständige Gesellschaften ab: Dabei bildet die msg systems ag den zentralen Kern der Unternehmensgruppe und arbeitet mit den Gesellschaften fachlich und organisatorisch eng zusammen. So werden die Kompetenzen, Erfahrungen und das Know-how aller Mitglieder zu einem ganzheitlichen Lösungsportfolio mit messbarem Mehrwert für die Kunden gebündelt. msg nimmt im Ranking der IT-Beratungs- und Systemintegrationsunternehmen in Deutschland Platz 7 ein.


© 2018 by msg systems ag - powered by yumpu Datenschutz | Impressum